Blog

Unsere Friseur Job München News
Barbier Friseur Job

Barbiere vs. Friseure: Was ist der Unterschied?

Überall sind sich die Menschen über die Unterschiede zwischen Friseuren und Friseuren nicht sicher. Kein Problem! Manchmal können die Linien verschwommen wirken. Wir sind hier, um Sie über ihre Unterschiede aufzuklären!

Eine kurze Geschichte des Barbierens

Barbiere gibt es seit über 5.000 Jahren. Sie fungierten traditionell als Zahnärzte und Chirurgen. In der Tat wurde der rote und weiße Barbierpfosten verwendet, um Blutegel zu halten, die dem Patienten Blut abnahmen.Schließlich begannen die Friseure, ihre medizinischen Aktivitäten aufzugeben, und fingen an, Haare zu schneiden. Die Geschichte des Barbierens ist voll von interessanten Fakten und interessanten Informationen. Wer wusste, dass Friseure einst als Angehörige der Gesundheitsberufe galten?

Sind Barbiere für Männer und Friseure für Frauen?

Einige Männer ziehen es vor, Friseure zu benutzen, da Friseurläden normalerweise eine maskuline Umgebung haben. Im Gegensatz zu Friseursalons haben sie eine schlichte Einrichtung und eine Reihe von männlichen Angestellten. Allerdings sind Frauen in Friseurläden willkommen. Die meisten weiblichen Konsumenten entscheiden sich jedoch für einen Friseur. Barbiere werden darin trainiert, Haare in einfache Stile zu schneiden. Sie färben keine Haare oder wenden komplizierte Schneidtechniken an.Männer, die sich die Haare färben müssen oder einen modischen Haarschnitt haben möchten, neigen dazu, sich an Friseure zu wenden.

Ist die Ausbildung für Barbiere anders als Friseure?

 

Barber Ausbildung

Barbiere müssen sich anders ausbilden lassen als Friseure. Menschen, die an diesem Job arbeiten, müssen 10 bis 12 Monate intensiv trainieren. Die Schulung wird von spezialisierten Schönheitsschulen angeboten und umfasst eine schriftliche Prüfung und eine praktische Demonstration. In den Vereinigten Staaten hat jeder Staat ein eigenes Barbering Board. Dieses Board enthält häufig eine Zertifizierung für Kosmetologie. Die Absolventen müssen zum Vorstand gehen und eine Lizenz beantragen. Diese Lizenz muss regelmäßig erneuert werden. Wenn ein Barbier sehr erfahren ist, kann er oder sie in einigen Bundesländern als Master-Barbier zertifiziert werden.

 

Friseurausbildung

Im Gegensatz zu Friseuren konzentrieren sich Friseure nicht auf bestimmte Haarschnitte.Stattdessen verbringen sie ihre Zeit damit, den Haaren ihrer Kunden neue Looks zu verleihen. Friseure sind nicht darauf trainiert, das Nackenhaar zu schneiden oder das Gesicht zu rasieren.

Sollte ich zu einem Friseur oder Friseur gehen?

Letztendlich entscheiden Ihre Bedürfnisse, ob Sie einen Friseur gegenüber einem Friseur wählen. Wenn Frauen keinen simplen Schnitt wünschen, sind sie im Allgemeinen besser mit einem Stylisten. Männer, die sich schnell und effizient die Haare schneiden lassen sollten, sollten einen Barbier in Betracht ziehen. Diejenigen, die Farbe, Highlights oder die neueste trendige Frisur wollen, werden diese Dienstleistungen wahrscheinlich nicht bei einem Friseursalon in Anspruch nehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.